Überarbeitung des Raumnutzungskonzepts

Im Schuljahr 2017/ 2018 beschäftigte sich unser Team im Rahmen der Qualitätsentwicklung mit der Verbesserung des Raumnutzungskonzeptes in beiden Häusern. Dies geschah auf Grundlage der neuen Trägerkonzeption, welche den Hort als Bildungseinrichtung neben der Grundschule mehr Bedeutung geben soll. Vor allem sollten die Mädchen und Jungen sich entsprechend ihrer verschiedenen altersgemäßen Bedürfnisse vielseitig betätigen und ausprobieren können.

An die Stelle von fest geplanten Arbeitsgemeinschaften sind offene Angebote und Projekte getreten. Diese finden täglich in der Zeit von 14 bis 15:45 Uhr statt und orientieren sich an den aktuellen Entwicklungsthemen und Interessen der Mädchen und Jungen. Der Freitag bleibt weiterhin gruppenbezogenen Aktivitäten und Angeboten vorbehalten.