Neue Bäume für unsere Kinder

Das Außengelände der 35. Grundschule wird von unseren Kindern - egal ob früh oder spät, bei Sonnenschein und Regen - gern und viel genutzt. An heißen Sommertagen wird die Freude jedoch getrübt, denn dann finden sich nur wenige schattige Plätze. Dieser Umstand hat unsere Kinder aktiv werden lassen. Vom Kinderhortrat wurde ein Brief an die Schulleitung und die Hortleitung mit der Bitte um zusätzliche Schattenspender geschrieben. Das Thema erreichte schließlich den Hortelternrat, der zu seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause entschied, aus den Spenden vom Osterfrühstück zwei neue Bäume zu finanzieren. Mit diesem Anliegen traten wir gemeinsam mit dem Elternrat an das Schulverwaltungsamt heran. Dieses erklärte sich daraufhin bereit, die Kosten für die Anschaffung und Pflanzung von vier neuen Bäumen zu übernehmen: eine Hainbuche, eine Winterlinde, eine Rotbuche und eine Blutbuche. Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft der Landeshauptstadt Dresden war für die Ausführung zuständig.

Am 9. Dezember war es dann so weit: Ein Lastwagen brachte vier Bäume, welche trotz kälte in schweißtreibender Arbeit auf der Grünfläche neben dem Sandkasten und Sportplatz gepflanzt wurden. Die Kinder verfolgten die Arbeiten mit großen Interesse und freuten sich, dass sie schon vor Weihnachten ein so großes Geschenk bekamen.

Bedanken möchten wir uns besonders bei den Mitarbeitern des Schulverwaltungsamtes und bei allen,die sich an dem Projekt beteiligt haben und zu dessen Gelingen beigetragen haben.

 

  • 1 - Anlieferung
  • 2 - Abladen eines Baumes
  • 3 - Ausheben der Grube
  • 4 - gepflanzter Baum
  • 5 - Einbringen der Stuetzen